Besichtigung Musterwohnung

Dialog der Kulturen. Unter einem Dach.


Mit dem Haus der Religionen entsteht am Europaplatz ein weltweit einzigartiger Ort des Gesprächs und der Begegnung zwischen verschiedenen Bevölkerungsgruppen und religiösen Gemeinschaften. Ein offene, neutrale Plattform, die einen konstruktiven lokalen Dialog in globaler Perspektive ermöglicht.

Im Anschluss an den sogenannten Dialogbereich werden nebeneinander angeordnet fünf Weltreligionen – Aleviten, Buddhisten, Christen, Hindus und Muslime – ihre eigenen Kultusräume errichten. Im Haus der Religionen sind neben weiteren Institutionen ausserdem  Baha’i, Judentum und Sikh vertreten.